\\"Ein starkes Team\\" Haus-Plakat

Kleine Deckel, große Wirkung

(vom 24.04.2018)

Großer Erfolg für Sammelstelle des Projekts „Deckel gegen Polio“ bei StadtWerken Rösrath

Seit Mitte Januar steht im Eingangsbereich vor dem Kundenzentrum der StadtWerke Rösrath in der Hauptstraße 142 eine kleine graue Tonne. Und die hat es in sich. Schulen, Kindergärten und zahlreiche Privatpersonen hat die Sammelleidenschaft gepackt. Plastikdeckel von Tetrapaks, Milch- und Safttüten sowie die gelben Ü-Eier landen nicht mehr im Mülleimer, sondern in der grauen Sammeltonne.

Neun große Säcke voller bunter Deckel konnte der Bergische Abfallwirtschaftsverband jetzt abholen und zu den Recyclingunternehmen bringen, die der gemeinnützigen Aktion „Deckel gegen Polio“ einen Kilopreis von drei Euro dafür zahlen. Damit finanziert der Verein „Deckel drauf e.V.“, der die Aktion gemeinsam mit dem Rotary Club ins Leben gerufen hat, Schutzimpfungen gegen Kinderlähmungen.
Für die in Rösrath bislang gesammelten Deckel können rund 80 Impfungen bezahlt werden.

„Wir sind selber überrascht von der ausgesprochen positiven Resonanz“, sagt Ralph Hausmann, Vorstand der StadtWerke. „Dass innerhalb dieser kurzen Zeit schon so viele Deckel in unserer Sammeltonne gelandet sind, erfreut uns sehr. Wir bleiben natürlich auch weiterhin Sammelstelle und freuen uns, wenn noch ganz viele Plastikdeckel ihren Weg zu uns finden.“

Wir weisen noch einmal drauf hin, dass für die Aktion „Deckel gegen Polio“ nur Kunststoffdeckel bis maximal 4 Zentimetern Durchmesser verwertet werden können. Andere Deckel und Fremdstoffe wie Metallschraubverschlüsse, Kronkorken, Korkverschlüsse und Plastikdeckel gehören nicht in die Tonne.

Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Aktion beantworten wir hier

zurück

Teilen Sie diese Seite per: