Bild

Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer in zwei Wochen

(vom 27.08.2018)

72 Kinder lernen im Freibad Hoffnungsthal Schwimmen

Stolz zeigen sie ihre Urkunden und Schwimmabzeichen. In den letzten beiden Wochen haben Rebecca, Emil, Niklas und zahlreiche andere Kinder im Freibad Hoffnungsthal ihre Angst vor dem Wasser verloren und sicher schwimmen, tauchen und springen gelernt.

In insgesamt sechs zweiwöchigen Ferienschwimmkursen in den ersten und in den letzten beiden Wochen der Sommerferien haben die Schwimmtrainer des Bergischen Schwimmclubs 68 Rösrath/Overath e.V. (BSC) insgesamt 72 Kindern Schwimmtechniken gezeigt und mit ihnen geübt. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz. Nach Reifen tauchen, vom Startblock oder gar vom Sprungturm springen oder gemeinsam nebeneinander auf einer Matte paddeln – auch das vermittelte den kleinen Wasserratten, wie sie sich sicher im kühlen Nass bewegen können. Und zum Abschluss gab es dann noch für alle Kinder eine Teilnehmerurkunde und Gummibärchen. Viele Kinder konnten sich außerdem über ein Motivationsabzeichen wie Frosch oder sogar ein „richtiges“ Schwimmabzeichen wie Seepferdchen freuen. „In diesem Jahr waren die Kinder sehr motiviert“, freut sich Thomas Schroeder vom BSC, der die Schwimmkurse koordiniert hat. „Wir haben 17 Froschabzeichen, ein Mal Pit Pinguin, zwölf Seepferdchen, elf Bronzeabzeichen, sechs Mal Pirat und sogar zwei Mal Silber verleihen können. Außerdem konnten wir einigen Kinder auch einen Platz in unseren regulären Schwimmkursen anbieten.“

Dass so viele Kinder einen Platz im Ferienschwimmkurs bekommen konnten, ist nicht zuletzt der Unterstützung durch den Förderverein des Freibads Hoffnungsthal zu verdanken. Und auch die StadtWerke fördern die Kurse seit Jahren – unter anderem indem sie die Anmeldeorganisation für den BSC übernehmen und das Freibad unentgeltlich für die Kurse zur Verfügung stellen. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass Kinder schwimmen lernen“, betont StadtWerke-Vorstand Ralph Hausmann. „Es gibt kaum wichtigeres als dass Kinder sich sicher im Wasser bewegen können. Dass die Ferienschwimmkurse stark nachgefragt werden und immer recht schnell ausgebucht sind, zeigt uns deutlich, wie hoch der Bedarf ist. Deshalb werden wir zusammen mit dem Bergischen Schwimmclub und dem Förderverein auch im kommenden Jahr wieder Sommerferienschwimmkurse anbieten.“

zurück