Bild

Tag des Wassers 2018: Naturbasierte Lösungen für das Wasser

(vom 20.03.2018)

Wasserschutz wird bei StadtWerken Rösrath großgeschrieben

Seit 1992 findet er jedes Jahr am 22. März statt: der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Weltwassertag. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Naturbasierte Lösungen für das Wasser“ – eine Devise, die auch die StadtWerke Rösrath mit Leben füllen. Denn das Rösrather Wasser kommt genau daher, aus der Natur.

Am Rande der Wahner Heide liegt das Wasserwerk Leidenhausen. In fünf auf dem weitläufigen Gelände verteilten Brunnen wird das frische Nass aus einer Tiefe von bis zu 33 Metern an die Oberfläche gefördert. Dabei sorgt das umliegende Waldgebiet von Wahner Heide und Königsforst ideal für den notwendigen Grundwasserschutz. Auf seinem Weg durch meterdicke Kies- und Sandschichten wird das Wasser nämlich auf natürliche Weise gereinigt und mit vielen lebensnotwendigen Mineralien angereichert. Die hohe Qualität des Rösrather Wassers wird bei den regelmäßig durchgeführten Kontrollen immer wieder bestätigt.

Wasserschutz bedeutet aber noch mehr. Auch eine sorgfältige und ökologische Beseitigung des Abwassers gehört dazu. So kontrollieren die StadtWerke beispielsweise regelmäßig das gesamte Kanalnetz und sanieren schadhafte Abwasserkanäle, damit Abwässer den Wasserkreislauf möglichst nicht belasten.

Aus Anlass des Weltwassertages widmet sich der aktuelle Blogbeitrag daher allen Aufgaben des Netzservices Abwasser.

zurück