\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ein starkes Team\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Haus-Plakat

StadtWerke Rösrath wünschen frohe Weihnachten und ein energiegeladenes 2020!

Bild

(vom 20.12.2019)

Die StadtWerke Rösrath blicken auf ein spannendes, ereignis- und arbeitsreiches Jahr 2019 zurück. Zahlreiche Projekte wurden angestoßen, umgesetzt und teilweise bereits abgeschlossen. Das kulturelle, soziale und sportliche Leben in Rösrath wurde teils durch eigene, teils durch die Unterstützung von Veranstaltungen Anderer erneut tatkräftig gefördert. Unser Motto „Mit Energie und Engagement für unsere Stadt“ war auch in 2019 Maxime unseres Handelns.

Das von unserer Energie-Tochter betriebene Freibad Hoffnungsthal, im Vorjahr von einem Online-Portal zum schönen Freibad Nordrhein-Westfalens gekürt, zog auch in diesem Sommer wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher an. Insbesondere in den ersten Sommermonaten konnten wir erneut Besucherrekorde verzeichnen. Leider ließ das Wetter in den Sommerferien ein wenig zu wünschen übrig, weswegen wir nicht an die Zahlen von 2018 heranreichen konnten – im Supersommer kamen knapp 100.000 zahlende Badegäste nach Hoffnungsthal. Damit wir gut gerüstet in die nächste Saison gehen und möglichen weiteren Besucherrekorden gelassen entgegensehen können, wird die Technik in unserem Freibad aktuell umfassend saniert. Auch im Winter ist im Freibad Hoffnungsthal also eine Menge los.

Eine Menge los war auch in anderen Bereichen. Unsere Veranstaltungen wie der Frühjahrsputz, die Führung Rösrath Underground oder der Girls´ Day wurden erneut gut angenommen, was uns darin bestärkt, sie auch weiterhin anzubieten.

Die neue StadtWerke-Hüpfburg, die wir Rösrather Vereinen, Schulen und Kindergärten kostenlos für ihre Feste anbieten, hat in ihrem ersten Jahr gleich dreizehn Einsätze absolviert. Auch im nächsten Jahr wird sie wieder im Stadtgebiet unterwegs sein und zahlreiche Kinder erfreuen.

Um die Infrastruktur in den Trinkwasser-, Abwasser- und Stromnetzen zu erhalten und zu verbessern, haben wir wieder kräftig investiert und zahlreiche kleinere und größere Baumaßnahmen umgesetzt.

Die neuen Grabangebote, die im September 2018 mit der neuen Friedhofssatzung eingeführt wurden, werden nach wie vor sehr gut angenommen. Insbesondere zu der gelungenen Gestaltung der Baum- und Urnengemeinschaftsgräber bekommen wir viel positives Feedback.

Mit Spenden und Sponsoring wurde eine Vielzahl von Aktionen und Aktivitäten im gesamten Stadtgebiet gefördert. So haben wir beispielsweise erneut dafür gesorgt, dass die Straßen nach den Rösrather Karnevalszügen wieder sauber waren und das Rösrather Dreigestirn ausreichend Wurfmaterial hatte. Tombolas von Fördervereinen Rösrather Kindergärten und Schulen freuten sich über Freibadmarken, die sie als Gewinne ausloben konnten. Die Handballsportgemeinschaft Rösrath/Forsbach haben wir mit einem Sponsoring-Paket unterstützt. Und dem Projekt „Wir zeigen Herz“ der Fußballabteilung des TV Hoffnungsthal haben wir uns gerne als einer der Hauptsponsoren angeschlossen.

An unserer Aktion „Energie vereint“, die wir schon vor sechs Jahren erstmals aufgelegt haben, nehmen 21 Vereine teil. Insgesamt knapp 4.000,- Euro sind in 2019 in die Vereinskassen geflossen.

Unser Maskottchen Rösillo, das zum Jahreswechsel 2018/2019 das Licht der Welt erblickte, hat sich zu einem vielseitig einsetzbaren Sympathieträger entwickelt, der insbesondere bei Kindern gut ankommt.

Neben all den positiven Nachrichten wollen wir aber auch nicht verhehlen, dass es Entwicklungen und Tendenzen gibt, die uns nachdenklich stimmen. Vandalismus und Einbrüche auf den Rösrather Friedhöfen – besonders betroffen war hier in den vergangenen Wochen der Friedhof Sommerberg -, eine Zunahme wilder Müllkippen im Stadtgebiet, das aggressive Auftreten einzelner Badegäste, die den Einsatz eines Sicherheitsdienstes an einigen besonders stark frequentierten Tagen im Freibad erforderlich machte – all das sind Herausforderungen, denen wir uns auch in den kommenden Jahren werden stellen müssen und die einen Einfluss auf unser Handeln haben werden.

Dennoch: Unsere vielfältigen Aufgaben sind spannend und unsere Arbeit für und in Rösrath macht uns Spaß. Wir freuen uns deshalb jetzt schon darauf, auch im kommenden Jahr wieder unseren Beitrag für ein lebens- und liebenswertes Rösrath zu leisten!

In diesem Sinne wünschen wir unseren Kundinnen und Kunden sowie allen Rösrather Bürgerinnern und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes, glückliches und vor allem energiegeladenes neues Jahr!

zurück

Teilen Sie diese Seite per: