\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ein starkes Team\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Haus-Plakat

StadtWerke Rösrath informieren: Keine Ferienschwimmkurse im Freibad Hoffnungsthal in der Saison 2020

(vom 03.06.2020)

Die strengen Infektionsschutz- und Hygienevorgaben für den Betrieb eines Freibades in Zeiten der Corona-Pandemie haben auch Auswirkungen auf die für die Sommerferien geplanten Schwimmkurse, wie die StadtWerke Rösrath heute mitteilen. Die ursprünglich in den letzten vier Ferienwochen im Freibad Hoffnungsthal geplanten Kurse müssen abgesagt werden. Gemeinsam mit dem Bergischen Schwimmclub 68 Overath/Rösrath e.V. (BSC), mit dem die StadtWerke schon seit mehreren Jahren die beliebten Ferienschwimmkurse im Freibad anbieten, werde aktuell nach möglichen Alternativen gesucht.

„Die Kurse, die wir zusammen mit dem BSC und mit Unterstützung des Fördervereins Freibad Hoffnungsthal jedes Jahr in den Sommerferien anbieten, richten sich explizit an Kinder, die noch nicht oder nicht sicher schwimmen können. Diese Kinder benötigen aber gerade am Anfang viel Unterstützung durch die Trainer, die ihnen dabei teilweise auch sehr nahe kommen. Das ist in der aktuellen Situation undenkbar und eine Unterstützung durch die Eltern im offenen Betrieb eines Freibades leider nicht möglich. Deswegen haben wir uns in enger Absprache mit dem BSC dazu entschlossen, die Kurse leider abzusagen“, so Ralph Hausmann, Geschäftsführer der StadtWerke Rösrath - Energie GmbH, die das Freibad in Hoffnungsthal betreibt. Sollte es möglich sein, Alternativen anzubieten, werden die StadtWerke und der BSC dies über ihre Internetseite zeitnah mitteilen.

zurück

Teilen Sie diese Seite per: