\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ein starkes Team\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Haus-Plakat

StadtWerke Rösrath: Ausmaß der Strompreiserhöhung noch nicht klar

(vom 16.01.2020)

Zahlreiche Energieversorger haben bereits zum Jahreswechsel die Preise für Strom teils kräftig angehoben, andere haben dies zum 1. April angekündigt. Auch bei der Energietochter der StadtWerke Rösrath wird derzeit kräftig gerechnet.

„Wie alle anderen Energieversorger sehen auch wir uns mit gestiegenen Beschaffungskosten, Netzentgelten sowie höheren Abgaben und Umlagen auf Strom konfrontiert,“, kommentiert Ralph Hausmann, Geschäftsführer der StadtWerke Rösrath - Energie GmbH, die aktuelle Entwicklung. „Wir können dies leider nicht mehr ausschließlich aus Eigenmitteln kompensieren, sondern müssen die höheren Kosten zumindest teilweise auch über Preiserhöhungen an unsere Kunden weitergeben. In welchem Umfang dies erforderlich sein wird, steht aktuell noch nicht endgültig fest.“

Hausmann kündigt an, dass die StadtWerke Rösrath alles daransetzten, dass die Preiserhöhung für ihre Kunden so moderat wie möglich ausfallen werde. Sobald diese feststehe, würden die Kunden umgehend informiert. Der Gaspreis hingegen bleibe stabil.

zurück

Teilen Sie diese Seite per: