\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ein starkes Team\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Haus-Plakat

Letzte Fußgruppe wird geehrt

Bild

(vom 14.02.2020)

Besuch der Dreigestirne bei den StadtWerken Rösrath

Sie kamen, um die auszuzeichnen, die Jahr für Jahr für saubere Straßen an Karneval sorgen. Das amtierende Rösrather Dreigestirn und das Kinderdreigestirn hatten viele Orden und Prinzenspangen im Gepäck, als sie traditionsgemäß am Donnerstag vor Weiberfastnacht in das Kundenzentrum der StadtWerke Rösrath einzogen. „Euch gebührt unser großer Dank“, so Karnevalsprinz Patrik II. bei seiner Ansprache an die StadtWerkerinnen und StadtWerker. „Es ist keine leichte Arbeit, die Unmengen an Müll, die bei den Rösrather Karnevalszügen zusammenkommen, hinterher wieder zu beseitigen. Ohne die Unterstützung der StadtWerke könnten wir nicht jedes Jahr aufs Neue so schön feiern.“

Das sahen Prinz Tim, Bauer Anton und Prinzessin Alesya genauso. Klaus Leitzgen, zweiter Vorsitzender des Förderkreises Rösrather Kinderdreigestirn, bedankte sich in seiner Ansprache insbesondere dafür, dass die StadtWerke jedes Jahr den Druck der Autogrammkarten mit einer Anzeige möglich machen.

Eine besondere Überraschung hatte im Gegenzug StadtWerke-Vorstand Ralph Hausmann für die beiden Rösrather Trifolien. Während sich die Kinder über Freibadmarken und als karnevalistische Lämpchen getarnte StadtWerke-Orden freuten, überreichte er Prinz Patrik II., Bauer Philip und Jungfrau Nicole den Prototypen der aktuellen Werbekampagne der StadtWerke Rösrath - Energie GmbH. „Ihr tanzt nicht nur durch unser Kundenzentrum, sondern bald auch in ganz Rösrath zusammen mit unserem Maskottchen Rösillo“, so Hausmann. „Getreu unseres Slogans ‚M´r Jecken us Rösrath fiere mit Enerjie!‘ freuen wir uns schon jetzt auf die tollen Tage mit Euch und allen Rösrather Jecken.“

zurück

Teilen Sie diese Seite per: