\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Ein starkes Team\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Haus-Plakat

BAV-Wertstoffhöfe ab 20. April für Privatanlieferer wieder geöffnet

(vom 17.04.2020)

Im Zuge der vorsichtigen Lockerungen der Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus sind seit Montag, 20. April 2020, auch die vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) betriebenen Wertstoffhöfe wieder für Privatpersonen geöffnet. Ab Montag, 27. April 2020, besteht für alle Anlieferer auf den BAV-Wertstoffhöfen die Pflicht zum Tragen eines Mund-/Nasenschutzes.

Um einen sicheren und gefahrlosen Betrieb zu gewährleisten, sieht der BAV außerdem weitere Verhaltensregeln vor, die von allen Anlieferern beachtet werden müssen:

  1. Anlieferungen ausschließlich mit Privatfahrzeugen (PKW, Kombi, Kleinbus, ggf. Kleinanhänger)
  2. Beim Warten bitte das Fahrzeug nicht verlassen
  3. Tragen Sie möglichst einen Mund- / Nasenschutz
  4. Nacheinander an den gekennzeichneten Stellen abladen
  5. Der Sicherheitsabstand zu anderen Personen und dem Personal sollte eingehalten werden.

Außerdem bittet der BAV alle Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung und Beachtung folgender Hinweise, um eine sichere und effektive Entsorgung gewährleisten zu können:

  1. Nutzen Sie zur Entsorgung bitte vordringlich die regelmäßigen Abfuhren für Sperrmüll und Elektroaltgeräte, für die Rest-, Bio- und Papierabfalltonnen sowie der Gelben Säcke und Tonnen. Entsorgen Sie Elektrokleingeräte in den entsprechenden Depotcontainern (Hinweis: In Rösrath befinden sich diese vor der Zufahrt zum Baubetriebshof in Venauen.).
  2. Kommen Sie nach Möglichkeit allein, falls erforderlich mit max. einer weiteren Person als Hilfe zum Entladen.
  3. Bitte stellen Sie nicht zwingend notwendige Anlieferungen zurück.
  4. Liefern Sie nach Möglichkeit zunächst nur eine Sorte Abfall an, die am dringendsten entsorgt werden muss, z. B. nur Grünabfall, Sperrmüll oder Bauschutt. Das beschleunigt die Eingangskontrolle und die Entladung. Somit können kurzfristig möglichst viele Haushalte die Wertstoffhöfe wieder nutzen.
  5. Legen Sie Abfälle im Fahrzeug griffbereit zur Entladung bereit, bündeln oder kürzen Sie z. B. sperriges Reisig.
  6. Folgen Sie bitte den Anweisungen des Betriebspersonals zur Regelung des Verkehrsflusses auf den Wertstoffhöfen.

Für die Entsorgung von Bauschutt, Baumischabfällen, Sperrmüll, Flachglas, Altreifen, Metallen, Papier/Pappe und Alttextilien ist der Wertstoffhof Rhein-Berg, Overather Str. 120 in 51429 Bergisch Gladbach zuständig.

zurück

Teilen Sie diese Seite per: