\\"Ein starkes Team\\" Haus-Plakat

Wind erschwert Aufräumarbeiten

(vom 11.03.2019)

StadtWerke Rösrath wieder als letzte Fußgruppe im Karneval aktiv

Bei der Aufstellung stehen sie immer ganz hinten. Und wenn sie an den Jecken vorbeiziehen, sind die meisten Kamelle schon gefangen worden. Traditionell ziehen die Mitarbeiter der StadtWerke Rösrath als letzte Fußgruppe hinter den Karnevalszügen in Hoffnungsthal, Forsbach und Rösrath hinterher und sammeln ein, was vom jecken Treiben übriggeblieben ist. Unmengen an Abfall – Konfetti, Plastiktüten, kleine Glasfläschchen und Co. – kamen so auch in diesem Jahr wieder zusammen.

„Rund 36 Kubikmeter Müll und damit deutlich mehr als im vergangenen Jahr haben wir an Karnevalssonntag und Rosenmontag aufgesammelt“, zieht Thomas Matysik, stellvertretender Leiter des Baubetriebs, Bilanz. „Ein großes Problem war für uns das Wetter. Während es am Sonntag teilweise heftig geregnet hat, hat uns der starke Wind am Montag die Aufräumarbeiten ziemlich schwer gemacht. Besonders zum Schluss des Zuges hin, wenn die Karnevalisten ihre Wagen leer räumen und den Müll abladen, flog doch einiges auf angrenzende Grundstücke und bis hinunter in den Eulenbroicher Auel.“

14 Mitarbeiter der StadtWerke, zwei Kehrmaschinen und drei LKW waren an beiden Tagen im Einsatz, um die Zugwege zu reinigen. Anders als in anderen Orten müssen die Karnevalsgesellschaften in Rösrath die Kosten hierfür übrigens nicht übernehmen, wie Wilfried Müller, kaufmännischer Leiter der StadtWerke Rösrath, erklärt: „Die Reinigung nach den Karnevalszügen ist für uns eine selbstverständliche Unterstützung städtischen Brauchtums. Als kommunalem Unternehmen liegt uns Rösrath und das Leben hier in dieser Stadt sehr am Herzen. Und dazu gehört der Karneval unbedingt dazu.“

Über eine Anerkennung ihrer Arbeit freuen sich die Mitarbeiter der StadtWerke dennoch. „In Forsbach werden wir jedes Jahr von der KG Treue Elf mit leckerer Erbsensuppe versorgt“, verrät Thomas Matysik. Und mit einem solchen Dank fällt die Arbeit hinterher besonders leicht.

zurück

Teilen Sie diese Seite per: