Bild

40 Autoreifen, eine Nachtspeicherheizung und ein Sofa: StadtWerke Rösrath ziehen Frühjahrsputz-Bilanz

(vom 08.04.2019)

Rand voll waren die Container auf dem Baubetriebshof der StadtWerke Rösrath am vergangenen Samstag nach der Frühjahrsputzaktion. Rund 20 Kubikmeter Abfall hatten die vielen kleinen und großen Helferinnen und Helfer bei bestem Frühjahrsputzwetter gesammelt.

Auch einiges Kurioses war dabei wieder zusammengekommen. Neben Hundekotbeuteln, Coffee-to-go-Bechern, Plastiktüten und Strohhalmen wanderten Babywindeln, leere Flaschen, Bauschutt und sogar eine Shisha-Pfeife in die Müllsäcke.

In einem Siefen am Julweg hatten Unbekannte 35 Autoreifen entsorgt, aus denen die Felgen geschnitten worden waren. Auch ein Sofa hatte den Weg hierhin gefunden. Eine besondere Herausforderung stellte eine Nachtspeicherheizung dar, die eine Gruppe von Müllsammlern in Kleineichen fand und die selbst mit großem Gerät nicht zu bergen war. Hier wird nun eine Spezialfirma im Auftrag der StadtWerke tätig, wie Thomas Matysik, stellvertretender Bauhofleiter, erläutert: „Die Heizung ist asbesthaltig und muss von Fachleuten entsorgt werden. Da sie schon eine Weile dort lag und mittlerweile stark beschädigt ist, droht ihr gesundheitsgefährdender Inhalt herauszufallen.“

Insgesamt rund 1.000 Rösratherinnen und Rösrather waren in diesem Jahr dem Aufruf der StadtWerke gefolgt und beteiligten sich an der Aktion. 450 Schülerinnen und Schüler von Rösrather Schulen und 150 Kinder aus Kindertagesstätten waren mit ihren Lehrern und Erziehern schon an den Tagen vor der eigentlichen Frühjahrsputzaktion unterwegs, um die Umgebung rund um ihre Einrichtungen vom wilden Müll zu befreien. Rund 300 Erwachsene und 150 Kinder von Rösrather Vereinen, sozialen Einrichtungen, Parteien und der Jugendfeuerwehr zogen am Samstagvormittag durch das Stadtgebiet und füllten unzählige Säcke mit dem, was sie am Straßenrand fanden. Auch viele Familien und Einzelpersonen waren wieder mit dabei.

Beim anschließenden gemeinsamen Ausklang auf dem Gelände der StadtWerke konnten sich die fleißigen Sammlerinnen und Sammler bei Erbsensuppe und Würstchen stärken.

Seit nunmehr 17 Jahren findet der Frühjahrsputz in Rösrath statt. Seit 2012 liegt die Organisation in Händen der StadtWerke. Anfangs wurde nur alle zwei Jahre gesammelt, seit fünf Jahren findet die Putzaktion kreisweit koordiniert von Radio Berg jährlich statt. Weit über 20.000 Rösratherinnen und Rösrather haben sich in den vergangenen Jahren an der Aktion beteiligt, mehr als 200 Kubikmeter Müll kamen schon zusammen. Und auch im kommenden Jahr wird es wieder heißen „Mitmacher gesucht“ – für den Frühjahrsputz 2020.

zurück