Den Zählerstand Ihres Wasserzählers können Sie uns unter Service übermitteln, den Zählerstand Ihres Stromzählers über den Netzbetreiber Regionetz.

Kurzschluss führte zu Stromausfall in Rösrath und Forsbach

Ursache für den gestrigen Stromausfall in Rösrath war nach Auskunft der StadtWerke Rösrath ein Kabelfehler. Die für die Entstörung in Rösrath zuständigen Monteure der Westnetz konnten den Fehler nach knapp zwei Stunden vollständig wieder beheben.

„Ein solcher Fehler auf einem Kabel vom Umspannwerk zur Station kann leider immer wieder passieren“, so Christoph Schmidt, Vorstand der StadtWerke Rösrath AöR und Geschäftsführer ihrer Energietochter. „Stromkabel sind tief in der Erde verlegt. Durch Erdbewegungen können sich immer mal wieder beispielsweise kleinere Steinchen in das Kabel hineindrücken. Dringt dann auch noch Feuchtigkeit ein, kommt es zum Kurzschluss. Die Stromversorgung des betroffenen Abschnitts ist unterbrochen. Bis die Monteure den Fehler finden und beheben können, kann es dann leider auch schon mal etwas länger dauern.“

Mit einem so genannten Blackout hatte der Stromausfall in Rösrath jedoch nichts zu tun, wie Schmidt weiter erläutert: „Ein Blackout ist ein großflächiger Stromausfall, von dem eine große Anzahl von Menschen gleichzeitig betroffen ist.

Zu einem Blackout kommt es, wenn das Stromnetz aus dem Gleichgewicht geraten ist. In das Netz muss immer genauso viel Strom eingespeist werden, wie entnommen wird. Wenn mehr Strom aus dem Netz entnommen wird als ankommt, greifen zunächst Sicherheitsmechanismen, die das Netz stabilisieren. Kommt es aber zu unerwarteten und starken Schwankungen, beispielsweise durch einen punktuellen und zu hohen Stromverbrauch, kann das Netz zusammenbrechen: Der Strom fällt aus. Kurze Stromausfälle wie der gestern in Rösrath können immer wieder auftreten. Sie sind regional begrenzt und halten in der Regel nur wenige Minuten oder Stunden an.“

Auf ihrer Internetseite haben die StadtWerke seit einiger Zeit den kostenfreien Service der Internetseite störungsauskunft.de integriert, über den von einer Stromstörung Betroffene schnell sehen können, ob die Störung großflächiger ist und ob die Störstelle bereits informiert wurde.