Bild

Deckel gegen Polio

Deckel gegen Polio - 500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung 

Hätten Sie gedacht, dass zum Beispiel der Kunststoffdeckel Ihrer Wasserflasche oder Milchtüte Leben retten kann? Die Idee hinter dem Deckel-Projekt ist einfach. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem daraus erzielten Verkaufserlös werden gemeinnützige sowie mildtätige Projekte unterstützt.

Das Projekt „Deckel gegen Polio“ ist angelehnt an das internationale Programm „EndPolioNow“ der Rotarier mit dem weltweiten Vorhaben/Leitsatz „Dass kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll“ - oder anders ausgedrückt: der weltweiten Ausrottung von Polio.

Die StadtWerke Rösrath beteiligen sich an der vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) und den lokalen Rotary Clubs unterstützten Aktion mit einer Sammeltonne im Eingangsbereich des Gebäudes Hauptstraße 142.

Was wird gesammelt:

  • KUNSTSTOFFDECKEL (PP und HDPE) von Getränkeflaschen und Getränkekartons mit einem maximalen Durchmesser von 4 cm
  • gelbe Überraschungseier

Was gehört nicht in die Sammeltonne:

  • Metallschraubdeckel
  • Kronkorken
  • Korkverschlüsse
  • Deckel, die einen Durchmesser von mehr als 4 cm haben

Übrigens: Pfandflaschen können auch ohne Kunststoffdeckel abgegeben werden, so lange auf dem Flaschenkörper das Pfandzeichen vorhanden ist. Der Kunststoffdeckel ist für die Rückgabe der Flaschen nicht entscheidend – das Pfand muss auch ohne Kunststoffdeckel zurückerstattet werden!

 

 

Mehr Informationen zum Verein "Deckel drauf e.V." und dem Projekt "Deckel gegen Polio" gibt es hier.