Bild

Schwimmerlernung trotz Sommerflaute

(vom 25.08.2016)

Im April starteten die ersten Vorbereitungen für die Ferienschwimmkurse im Freibad Hoffnungsthal. Auf Grund der großen Nachfrage in den letzten Jahren für dieses Angebot sollten 2016 Schulkinder während der gesamten Sommerferien die Möglichkeit bekommen Schwimmen zu lernen oder die noch unsichere Schwimmtechnik zu verbessern. 6 Kurse über die Ferien verteilt waren schnell mit 70 Jungen und Mädchen im Altern von fünf bis dreizehn Jahren belegt. Ein 9-köpfiges BSC Trainerteam übernahm die Leitung der Schwimmerlernung und stellte sicher, dass alle Kinder optimal gefördert werden können.

Trotz der zum Teil etwas herbstlich anmutenden Witterung, an vielen Tagen war es im Wasser deutlich wärmer als an Land, kamen die Kinder regelmäßig und unermüdlich mit Begeisterung zum Schwimmen lernen in die wunderschöne Freibadanlage Hoffnungsthal. Bei 24 Grad Wassertemperatur fühlten sich die Kinder im Schwimmbecken schnell wohl und lernten mit dem Element Wasser angstfrei umzugehen. Die Grundlagen der Wassergewöhnung Springen, Gleiten, Tauchen, Atmen, Schweben und einige Meter Rückenschwimmen haben alle gelernt und dafür ein Motivationsabzeichen bekommen. Auch das begehrte Schwimmabzeichen Seepferdchen, 25 m Schwimmen, Sprung vom Beckenrand und Auftauchen eines Gegenstandes aus schultertiefem Wasser konnte an zahlreiche Kinder vergeben werden.

Das Angebot Schwimmerlernung im Freibad Hoffnungsthal wird von den StadtWerken Rösrath, dem Förderverein Hoffnungsthaler Schwimmbad e.V. und dem Bergischen Schwimmclub unterstützt und gefördert. 2017 sollen zum fünften Mal Rösrather Schulkinder, die noch nicht oder unsicher Schwimmen können, die Möglichkeit bekommen, an diesem günstigen Angebot in den Sommerferien teilzunehmen.

Rösrather Kinder im Ferienschwimmkurs, Text und Bild: Ulla Sienz, Bergischer Schwimmclub
zurück