Bild

Pinguine und Seepferdchen...

(vom 18.08.2014)

„Schau mal!" Stolz präsentiert der sechsjährige Quint sein Zertifikat: „Pinguine" und „Seepferdchen" en masse regnete es am Ende des Ferienschwimmkurses im Freibad Hoffnungsthal. 24 Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis acht Jahren nutzten mit Begeisterung das zweiwöchige kostenlose Angebot des Fördervereins Freibad und der StadtWerke Rösrath, um fit im Wasser zu werden.

„Der Andrang auf die Kurse war so groß, dass wir noch einen dritten angeboten haben", so Ulla Sienz vom Bergischen Schwimmclub 68 e.V., der die Kurse durchgeführt hat. Drei Übungsleiterinnen des BSC kümmerten sich um die Kleinen, „dabei ging es erst einmal darum, den Kindern die Angst vorm Wasser zu nehmen und ihnen zum Beispiel zu zeigen, wie sie aufstehen müssen, wenn sie im Wasser umfallen".

Der Bedarf an Schwimmlernkursen ist riesig: „Wir haben mehr als 130 Kinder auf der Warteliste", so Sienz. Sie würde daher gerne auch Schwimmkurse in den Herbst- oder Osterferien anbieten - dann natürlich im Hallenbad - und lotet derzeit die Möglichkeiten dafür aus. Für die Vertreter des Fördervereins Freibad Hoffnungsthal Uwe Heimbach und Wolfgang Gardemeier und die StadtWerke Rösrath steht jedenfalls fest, dass auch in den nächsten Sommerferien wieder Schwimmkurse angeboten werden: „Ein tolles Angebot, das wir unbedingt weiter unterstützen werden", so Heimbach. Der Ferienschwimmkurs im vergangenen Jahr hat übrigens einige Wirkung gezeitigt: Viele der kleinen Teilnehmer sind Mitglied beim BSC geworden.

Bild
Die kleinen Wasserratten mit den Übungsleiterinnen Ilka (links) und Claudia Mahnke, Uwe Heimbach und Wolfgang Gardemeier vom Förderverein Freibad sowie Schwimmmeister Kamill Redlich.
zurück