Bild

Kanalbau \\\"In den Schlämmen und Jahnstraße\\\"

(vom 08.02.2013)

Die StadtWerke Rösrath werden in Kürze mit der Herstellung der öffentlichen Kanalisation und der Erneuerung der Trinkwasserleitung In den Schlämmen und Jahnstraße beginnen. Hierzu wurde nach öffent¬licher Ausschreibung der Auftrag an die Fa. Dr.-Fink-Stauf aus Much vergeben.

Diese richtet die Baustelle in den kommenden Tagen ein um mit den Arbeiten, geeignete Witterung vorausgesetzt, Anfang März zu beginnen. Die Bauleistungen umfassen schwerpunktmäßig die Erstellung der Kanalanlagen in den genannten Straßen, sowie den Bau eines Pumpwerks zur Förderung des häuslichen Schmutzwassers zum Vorflutkanal Im Weidenauel.

Es ist vorgesehen mit der Kanalverlegung in der Jahnstraße zu beginnen. Zur Aufrechterhaltung der Mobilität während der Bauzeit wird neben der Fußgängerbrücke über die Sülz eine Behelfsbrücke für den Fahrzeugverkehr errichtet. Im Vorfeld wurde eine Gesamtbauzeit von 14 Monaten ermittelt.

Für die Anwohner der Baustelle bedeutet dies, dass es während der Bauzeit immer zu unvermeidbaren Beeinträchtigungen wie Schmutz oder Lärm kommen kann. Alle Beteiligten werden daher bemüht sein, die Auswirkungen auf die Nachbarschaft der Baustelle so gering wie möglich zu halten. Sollte es dennoch Probleme geben, sprechen Sie uns bitte an!

Vor Baubeginn wird eine Beweissicherung an ihren Grundstücken und Gebäuden durchgeführt. Zusätzlich werden im Rahmen der Bauüberwachung Erschütterungsmessungen bedarfsweise durchgeführt.
Trotz der sehr umfangreichen Baumaßnahmen in einer Sackgasse wird es immer möglich sein den Verkehrsfluss im Baugebiet aufrecht zu erhalten. Eine entsprechende Beschilderung wird seitens der Straßenverkehrsbehörde angeordnet. Wir bitten jedoch bereits jetzt um Verständnis, falls ein Grundstück für einen kurzen begrenzten Zeitraum mit dem Fahrzeug einmal nicht direkt befahrbar ist.
Um die regelmäßige Müllabfuhr sicherzustellen, sollten die Mülltonnen am Tag vor der Abfuhr in gewohnter Weise rausgestellt werden, so dass diese durch die Baufirma zum nächsten Abfuhrpunkt transportiert werden können. Nach der Entleerung werden die Tonnen dann wieder zurückgebracht.

Projektdaten

Kanalbau
• 1 Behelfsbrücke über die Sülz für die Dauer der Bauzeit
• Neuanschluss von ca. 47 Grundstücken an die öffentliche Abwasseranlage
• ca. 1400 m RW- und SW-Kanäle in DN 250 bis DN 600
• ca. 24 Kontrollschächte‏
• 10 Lagebögen (Krümmung < 15°)‏
• ca. 41 m Abwasserdruckleitung im Schutzrohr PEHD DA 180 (Sülzquerung)‏
• 1 Abwasserpumpstation

Wasserversorgung
• ca. 900 m neue Wasserleitungen, Austausch DN 100 GG, Bj. 1958 gegen DA 110 PEHD
• ca. 38 m Trinkwasserdruckleitung DA 110 PEHD im Schutzrohr PEHD DA 180 (Sülzquerung)‏

 Infobroschüre Anlieger

Übersichtsplan

Lageplan In den Schlämmen 1

Lageplan In den Schlämmen 2

Lageplan Jahnsstraße

 

zurück