Bild

Herbstsaison gestartet

(vom 18.10.2013)
Wenn das Laub fällt, herrscht Hochbetrieb bei den StadtWerken Rösrath: Schätzungsweise 50 Kubikmeter Laub fallen jeden Herbst im Stadtgebiet an - und so manche Überstunde bei den Stadtwerke-Mitarbeitern. Um dem Blätterfall Herr zu werden, arbeiten die Stadtwerke Rösrath mit externen Dienstleistern zusammen.

 

"Grundsätzlich sind die Kommunen für die Beseitigung des Laubs auf den öffentlichen Straßen verantwortlich. Allerdings sind die Anlieger dort, wo sie auch sonst zur Reinigung von Fahrbahnen und Gehwegen vor ihren Grundstücken verpflichtet sind, für die Laubbeseitigung verantwortlich", so Stadtwerke-Vorstand Ralph Hausmann.

Die Abfuhr erfolgt über die Biotonne - Kastanienlaub sollte jedoch nicht auf diesem Weg entsorgt werden, damit die Kastanienminiermotte den Winter nicht überstehen und so nach dem Schlüpfen weitere Bäume befallen kann.

Blätter auf dem Rasen können mit dem Rasenmäher zerfasert werden, bevor sie mit anderen Materialien gemischt auf den Kompost gelangen. Das Laub verrottet so schneller. Aufgeschichtete Blätter können außerdem als Frostschutz für Beete oder Überwinterungsplatz für Tiere verwendet werden.

Wenn die Biotonne nicht ausreicht, kann das Laub vorübergehend auch in Papiersäcken (über den Einzelhandel erhältlich) bei Abfuhr neben die Tonne gestellt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Kompostierungsanlage Birkerhof, Birkerhöhe 1, in Bergisch Gladbach - Moitzfeld, Tel. 02204 810 767: Dort kann Laub gebührenpflichtig (pro Kofferraum 5 Euro) abgegeben werden.

Infos: StadtWerke Rösrath, Tel. 02205 92 50 600.

zurück