Bild

Neue Rösrather Trinkwassergebühren im Umlandvergleich

(vom 10.01.2011)

Am 14.12.2010 hat der StadtWerke-Verwaltungsrat für das Jahr 2011 neue und deutlich höhere Trinkwassergebühren beschlossen. In die neuen Gebührentarife mussten erstmals auch Konzessionsabgaben zur Wasserversorgung mit einkalkuliert werden. Diese neue Abgaben sind zukünftig dauerhaft an die Stadt Rösrath abzuführen und dienen damit letztlich zur weiteren Konsolidierung des städtischen Haushalts.

Konzessionsabgaben sind jährlich zu zahlende Entgelte für das Recht zur Verlegung von Versorgungsleitungen in öffentlichen Verkehrsräumen. Durch die Stadt Rösrath wurden solche Abgaben bisher nur von den im Stadtgebiet tätigen externen Strom- und Gasversorgungsunternehmen verlangt. Die örtliche Wasserversorgung durch die StadtWerke war bislang davon (noch) befreit. Die jetzige Neueinführung ist allerdings keine Rösrather Besonderheit. Konzessionsabgaben zur Wasserversorgung waren und sind im Umland bereits weit verbreitet.

Als Service für unsere Kunden stellen wir hier zum Herunterladen einen aktuellen Gebührenvergleich des Umlandes (gesamte Rhein-Berg-Kommunen sowie die an Rösrath angrenzenden Städte Köln, Lohmar und Troisdorf) zur Verfügung. Für die Zukunft werden wir weiterhin alles daran setzen, unsere trotz der Gebührenerhöhung nach wie vor vorhandene Spitzenstellung als preisgünstiger Trinkwasserlieferant zu behaupten.


Ihre StadtWerke Rösrath

zurück