Bild

Freibad Hoffnungsthal: Kleinkinderbecken ab 01. Juni wieder am Start

(vom 30.05.2011)

Endlich ist es soweit. Die Sanierungsarbeiten am Kleinkinderbecken im Freibad Hoffnungsthal stehen kurz vor dem Abschluss. Nach dem sehr frühen Start an Gründonnerstag lief der Badbetrieb aufgrund der noch andauernden Arbeiten mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Undichtigkeiten, bedingt durch Sonneneinstrahlung und Frost, machten die Sanierung des elf Jahre alten Beckens erforderlich. Die Notwendigkeit der Sanierung nutzten die StadtWerke zugleich dafür, den gesamten Bereich umzubauen und neu zu gestalten. Die alte Kunststoffkonstruktion wich einem Betonbecken mit rutschhemmender, azurblau eingefärbter Folie. Hierdurch wird trotz der geringen Wassertiefe von 30 cm ein „Blau-Effekt" erreicht, den man von natürlichen Wasserflächen gewohnt ist. Die Größe des Beckens wurde mit 200 Quadratmetern nahezu verdoppelt und bietet jede Menge Platz zum Toben. Hierbei wird die Philosophie des „Freien Spielens" wie bereits im ersten Bauabschnitt umgesetzt. Das Becken wird nicht überfrachtet mit Spielattraktionen, sondern soll eher dazu animieren, das Element Wasser auf phantasievolle und vor allem kreative Art zu entdecken. Die bekannte Regenbogen-Rutsche wurde überarbeitet und bleibt den Kindern erhalten. Neu ist ein sprudelndes Mauerelement. Dünne Wasserstrahlen laden dazu ein, das mitgebrachte Eimerchen zu füllen oder einfach nur bewegtes Wasser zu erleben. Drei große Schirminseln spenden den Kindern und Eltern im 26 °C warmen Wasser Schatten. Wer mal keine Lust auf Planschen hat, muss sich keineswegs langweilen. Der angrenzende Sandkasten bietet genug Platz und Möglichkeiten sich ebenso auszutoben wie im Wasser.

An die Eltern wurde beim Umbau der Kleinkinder-Beckenanlage auch gedacht. Der erhöhte Beckenkopf mit vorgelagerten Holzdecks bietet genügend Möglichkeiten, sich in der Nähe der Kleinen aufzuhalten und sitzend beim Spielen zuzusehen. Der ganze Bereich wurde durch eine Natursteinmauer aus heimischer Grauwacke" zoniert und bietet so eine hohe Aufenthaltsqualität für Eltern und Kinder. Mit mediterraner Bepflanzung und der Verwendung natürlicher Materialien wurde ein Bereich geschaffen, der im Einklang mit der gesamten, übrigen Freibadanlage ein Gefühl von Urlaub vermitteln soll. Viele Ideen des Freibadteams flossen mit in die Planungen ein und konnten auch tatsächlich realisiert werden. Ein Umbau der sich gelohnt hat, wie viele Freibadbesucher heute schon meinen und sicher zukünftig auch noch neue Besucher anziehen wird. Seit Beginn des Saisonstarts an Gründonnerstag haben trotz der eingeschränkten Öffnungszeiten sowie der teilweise wechselhaften Witterung bereits 8.100 Besucher das „Nass" des Freibad Hoffnungsthal genossen.

Ab 01. Juni 2011 steht allen Besuchern nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Kleinkinderbereich das Freibad wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten von täglich 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Während der Sommerferien öffnet das Bad bereits eine Stunde früher ab 8.00 Uhr. Der Einzeleintrittpreis beträgt 3,50 €. Bei Kauf eines Zehnerblocks Eintrittsmünzen für 30,00 € reduziert sich der Einzeleintritt auf 3,00 €. Wir wünschen allen eine schöne Freibadsaison 2011 und hoffen, dass der Sommer genauso verläuft wie der Frühling begonnen hat.

Ihre StadtWerke Rösrath zurück