Bild

Mit Plastikdeckeln Gutes tun

(vom 12.01.2018)

StadtWerke Rösrath beteiligen sich an Projekt „Deckel gegen Polio“

Obwohl sie eigentlich im Jahr 2000 längst hätte ausgerottet sein sollen, sterben jährlich immer noch viele Menschen, vor allem Kinder, an der Kinderlähmung (Polio). Dabei kann eine Impfung die Ansteckung vor und damit die Ausbreitung von Polio wirkungsvoll verhindern. Nur drei Spritzen sind notwendig, um einen lebenslangen Schutz zu gewährleisten. Und der ist noch nicht einmal teuer: Gut drei Euro kostet die Prophylaxe pro Kind.

Drei Euro bringen auch 500 Plastikdeckel beispielsweise von PET-Flaschen und Milchtüten ein, wenn sie verwertet werden. Auf Initiative des Rotary Clubs gründete sich schon 2014 der gemeinnützige Verein „Deckel drauf“, der mit seiner bundesweiten Aktion „Deckel gegen Polio“ Geld für die so wichtigen Impfungen aufbringt. Der Gedanke hinter der Aktion: Bürgerinnen und Bürger sammeln ihre Plastikdeckel und bringen sie zu einer zentralen Sammelstelle, von der aus die Deckel dann in die Verwertung gehen. Jedes Kilo Plastikdeckel ergibt dabei je eine Impfung.

Auch in Rösrath kann ab sofort gesammelt werden. Die StadtWerke Rösrath beteiligen sich an der Aktion, die im Kreisgebiet vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) koordiniert wird, und haben im Eingangsbereich ihres Gebäudes an der Hauptstraße 142 jetzt eine Sammeltonne aufgestellt. „Wir freuen uns über jeden, der sich an der Aktion beteiligt“, sagt Ralph Hausmann. Und das ist denkbar einfach: Deckel sammeln, zu den StadtWerken bringen und in die dafür bereitgestellte Tonne werfen. Gesammelt werden Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen und Getränkekartons, die einen Durchmesser von maximal 4 Zentimetern haben. Andere Deckel und Fremdstoffe wie Metallschraubverschlüsse, Kronkorken, Korkverschlüsse und Plastikdeckel gehören nicht in die Tonne.

Während der Servicezeiten der StadtWerke ist die Tonne jederzeit zugänglich und steht gut sichtbar direkt hinter der Eingangstür unterhalb des Schaukastens. Im Schaukasten weist ein großes Plakat auf die Sammelaktion hin.

Weitere Informationen zu der Aktion gibt es auch hier.

 

zurück