Bild

„Drei Mal StadtWerke Alaaf“: Rösrather Tollitäten zu Besuch im Kundenzentrum

(vom 02.02.2018)

Karnevalistisch geschmückt präsentierte sich das Kundenzentrum der StadtWerke Rösrath den diesjährigen Dreigestirnen bei ihrem Besuch. Traditionell eine Woche vor Weiberfastnacht macht das Kinderdreigestirn den StadtWerken seine Aufwartung. In diesem Jahr wurde es erstmals wieder vom großen Dreigestirn begleitet. Und die Freude war groß – auf beiden Seiten.

Dass sie in der laufenden Session schon so einiges an Erfahrung sammeln konnten, zeigten Prinz Carl, Prinzessin Patrizia und Bauer Marcel von der GGS Rösrath, als sie den karnevalistischen Reigen im Kundenzentrum eröffneten. Ihren großen Pendants, Prinz Marcus I., Jungfrau Caroline und Bauer Manfred, standen sie in nichts nach. Souverän trugen die Gestirne ihre Ständchen vor und versprühten reichlich karnevalistischen Charme. StadtWerke-Vorstand Ralph Hausmann, der von beiden Dreigestirnen mit Orden und Ehrennadel geehrt wurde, zeigte sich begeistert: „Ihr habt die tollen Tage eindrucksvoll bei uns eröffnet. Wir freuen uns schon darauf, Euch an Weiberfastnacht wiederzusehen, wenn wir mit unserer StadtWerke-Fußgruppe zur Rathauserstürmung nach Schloss Eulenbroich ziehen.“

Für das Kinderdreigestirn hatten die StadtWerke noch eine Überraschung parat. Aus den Händen des Vorstandes erhielten die kleinen Tollitäten karnevalistische Lampen geschmückt mit Freibadmarken, um sich, wie Hausmann betonte, von der anstrengenden Session in Rösraths Wohlfühloase erholen zu können.

Den StadtWerken Rösrath ist es ein besonderes Anliegen, sich in und für Rösrath zu engagieren und somit einen Beitrag für eine lebendige, lebens- und liebenswerte Stadt zu leisten. Das karnevalistische Brauchtum zu fördern, zählt seit vielen Jahren dazu. So unterstützen die StadtWerke den Karneval nicht nur dadurch, dass sie die Reinigung nach den Karnevalszügen übernehmen. Sie gehören auch zu den Sponsoren sowohl des Kinder- als auch des großen Dreigestirns.

zurück